快捷搜索:

China schafft geschäftsfreundlicheren institutionellen Rahme

2019-10-17  

China wird in Kürze eine nationale Regelung zur Verbesserung des Geschäftsklimas des Landes veröffentlichen, indem ein grundlegender Regulierungsrahmen festgelegt wird, der institutionelle Garantien für Investitionen und Geschäftstätigkeiten aller Arten von Marktteilnehmern im In- und Ausland bietet. Ein Entwurf der Verordnung wurde am Dienstag auf der Exekutivsitzung des Staatsrates unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Li Keqiang angenommen.

Angesichts der Bedürfnisse der Marktteilnehmer konzentriert sich die neue Verordnung auf die Umgestaltung von Regierungsfunktionen, stützt sich auf fortgeschrittene internationale Standards und versucht, Erfahrungen und Praktiken zu kodifizieren, die sich in früheren Reformen als wirksam erwiesen haben.

 

 

„Die sofortige Einführung dieser Verordnung ist für die Konsolidierung der Ergebnisse unserer Reform zur Umgestaltung der Regierungsfunktionen von entscheidender Bedeutung. Sie ist auch eine Schlüsselmaßnahme, um den wirtschaftlichen Abwärtsdruck zu bekämpfen und mehr ausländische Investitionen anzuziehen", erklärte Li.

Maßnahmen zum Schutz der Marktteilnehmer werden in der am Dienstag verabschiedeten neuen Verordnung hervorgehoben. Dazu gehört das Recht der Marktteilnehmer, unabhängig zu agieren und ihre persönliche Sicherheit und die Sicherheit ihres Eigentums zu schützen, und für alle Arten von Marktteilnehmern, gleichermaßen Zugang zu Produktionsfaktoren und nationalen politischen Anreizen zu haben. Dazu gehören auch institutionelle Vorkehrungen wie ein Mechanismus für die Entschädigung bei Verstößen gegen das geistige Eigentum.

 

Bei der Umgestaltung der Regierungsfunktionen werden stärkere Anstrengungen unternommen. Der Marktzugang wird weiter ausgebaut. Eine nationale einheitliche Negativliste für Investitionen wird angewendet. Die Regierungen auf allen Ebenen müssen die erforderliche Zeit für die Beantragung von Genehmigungen und Zertifikaten, die Eröffnung von Bankkonten und die Inanspruchnahme elektrischer Dienstleistungen sowie andere Erfordernisse für die Gründung eines Unternehmens bekannt machen.

 

Offizielle kündigten auch an, dass die behördlichen Genehmigungen weiter gestrafft würden. Laut der neuen Verordnung wird für jede neue behördliche Genehmigung eine strenge Überprüfung und Kontrolle eingeführt, so dass behördliche Genehmigungen nicht mehr willkürlich ausgestellt werden können.

 

„Es müssen solide und klar umrissene Anforderungen geschaffen werden für die Unternehmensgründung und die Entkopplung von Unternehmenslizenzen von Betriebsgenehmigungen, für die Verringerung der Anzahl der Elemente, die behördliche Genehmigungen benötigen, für den Markteintritt und –austritt sowie für eine wirksame Überwachung und die Verbesserung der staatlichen Dienste. All dies wird positive Signale an den Markt senden und zu einem guten internationalen Image beitragen ", sagte Li.

 

Regierungsdienste würden transparenter, sagten Beamte. Ohne eine solide gesetzliche Grundlage dürfen Verwaltungsvorschriften nicht in die Rechte und Interessen der Marktteilnehmer eingreifen.

 

Verwaltungsvorschriften werden nicht ohne Anhörung von Marktteilnehmern und Industrieverbänden erlassen.

„Unsere Reform zur Straffung der Verwaltung und zur Übertragung von Befugnissen ist eine wichtige Maßnahme für den Aufbau eines günstigen Geschäftsumfelds. Wir haben in dieser Hinsicht noch großes Potenzial. Eine transparente und faire Transformation der Regierungsfunktionen ist auch für unsere Bemühungen um weitere Reformen und eine weitere Öffnung angemessen ", sagte Li. „Die Übertragung von Regierungsbefugnissen muss zu mehr Effizienz beitragen, während die Verbesserung der Regierungsaufsicht zur Gewährleistung von Fairness beitragen muss."

 

您可能还会对下面的文章感兴趣: